SchülerInnen vergleichen Rickenbach gestern und heute
subheader turnhalle small
Im Frühjahr 2018 hat sich die damalige Mittelstufe mit ihrem Klassenlehrer Auryn Streuli intensiv mit alten und neuen Bildern aus Rickenbach befasst und enstanden spannende Arbeiten.

Erliacker

 Erliacker alt  
Erliacker

Alt: Die Strassen waren aus Mergel. Die Leute fuhren mit Kutschen und die Bevölkerung haben sich immer schön gekleidet. Dieses Haus war früher ein Dreisässenhaus. Früher hatte der Kamin Eisenstangen oben drauf.

Heute: Der Stall wurde zu einer Garage umgebaut. Auf dem Dach sind heute drei schöne Dachfenster. Jetzt hat es auch noch einen schönen Briefkasten der jeden Morgen Briefe bekommt. Die Hausnummer ist immer noch gleich.

Vergleich früher - heute: Früher hatte es eine Kutsche und heute hat es ein Auto an der gleichen Stelle. Früher waren die Strassen aus Mergel und heute sind die Strassen aus Teer.

X.G & D. T.

Im Chloschter

  Chloster alt   Chloschter

text chloschter alt text chloschter vergleich
S.E. & L. S.


Haupstrasse nach Gelterkinden

Weier alt   Weier 1

Weier 2

Das alte Foto ist von 1910.

Auf dem Foto ist die Hauptstrasse nach Gelterkinden sehr leer, nur zwei alte Männer stehen dort. Sie haben Hüte und Hemden an und spazieren auf der Strasse.
Die Strasse war noch nicht geteert und der Belag war Mergel.

Auf diesem Foto ist zu sehen, dass man sich eher zu Fuss fortbewegt hat, denn es gab keine Autos,Velos,… Es ist ein Bauernhaus zu sehen, das damals noch abseits vom Dorf stand. Heute stehen ander Häuser rundherum und man sieht das Haus fast nicht mehr, weil es so bewachsen ist.

Das Haus ist vermutlich ein Dreisässenhaus.

L. W. & J. B.

Rickenbacherbrückli

Rickenbacherbrückli alt    Rickenbacherbrückli

Altes Foto: Es ist die Rickenbacherbrücke auf dem Foto, das am 25. Juli 1910 gemacht wurde.
Der Mann auf dem Foto repariert die Brücke. Auf dem Foto sieht man eine Karre aber nicht gut.

Neues Foto: Es hat viel mehr Pflanzen wie früher.
Die Strassen sind breiter und aus Teer. Es hat richtig tolle Autos wie früher.

Ni. T. & N. J.


Hinterdorfbrunnen

Hinterdorfbrunnen alt   Hinterdorfbrunnen

Altes Bild: Das Bild wurde im Hinterdorf beim Brunnen aufgenommen, im Jahre 1942. Man sieht ein Wohnhaus und einen Bauernhof, einen Brunnen, Kinder,Blumen, eine Kurbel, einen Strommasten und ein Schild.
Die Kinder trafen sich beim Brunnen oder warteten auf Irgendwas.

Die Strasse hat keinen Mittelstrich und ist nicht geteert. Auf dem Bild sind keine Verkehrsmittel vorhanden, man war meistens zu Fuss unterwegs.

Die auf dem Bild dargestellten Häuser werden als Wohnhäuser und als Bauernhöfe genutzt. Die meisten Männer arbeiteten auf dem Bauernhof, und die Frauen machten den Haushalt.

Bildvergleicht: Das dargestellte Haus hinter dem Brunnen sieht man heute fast nicht mehr, weil viele Pflanzen hochgewachsen sind.
Es wurden bis heute keine auf dem Bild vorhandenen Häuser abgerissen, aber der damalige Bauernhof wurde zu einem Wohnhaus umgebaut.

Ein Teil des Pflastersteins wurde entfernt, es wurden sichtbare Strassenränder gebaut und eine Haltestelle für den Bus. Man ist heute nicht mehr so viel zu Fuss unterwegs, sondern mehr mit dem Auto oder dem Bus.

Der Brunnen wurde leicht versetzt und gedreht, dass genügend Platz für die Bushaltestelle ist. Der Brunnen sieht aber immer noch gleich aus.

S. G. & L. R.

Hinterdorf

Hinterdorf alt     Hinterdorf

Das Foto wurde beim Hinterdorfbrunnen aufgenommen.
Auf dem Foto sieht man eine alte Stromleitung, Bäume und ein Dreisässenhaus. Beide Häuser hatten ein Tor.
Das Haus, das man links noch etwas sieht, war der Gasthof Blume. Dort war früher ein Restaurant und ein Hotel.
Es hat viele Bäume und Pflanzen und sogar Trauben an einer Hauswand.

Die Häuserfront wurde bis heute nicht gross verändert. Alle Fenster und auch die Treppe ist heute immer noch am gleichen Ort. Heute sind es aber alles Wohnhäuser und auch der Gasthof Blume ist kein Hotel mehr.

Die Leute mussten den ganzen Tag arbeiten und den Kindern und den Erwachsenen wurde es nie langweilig. Die Kinder mussten auch in die Schule gehen. Die Schule war zuerst in einem ganz kleinen Zimmer und dann haben sie ein Schulhaus gebaut.

F. B. & E. B. & J. G.

Waldegg

plakat Waldegg


No. T. & J. S.

Quellen der Fotos:
- Alte Fotos: CC BY 4.0 Staatsarchiv Basel-Landschaft
- Neue Fotos: zvg



















Dorfzeitung «Kontakt»

Redaktion und Adresse für eigene Beiträge (Word oder PDF-Format)
E-Mail: matthias.huber@hupa.ch
Alle Informationen zur Dorfzeitung finden Sie auf diesem >>link.
Login